Autor Nachricht

chriss-albi

(Newbie)

Hallo Leute,

ich suche derzeit nach Mustern, Dokumenten und Literatur zur Gefahrenanalyse innerhalb eines HACCP Konzeptes.

Dabei habe ich meist einfache Tabellen gefunden, wo man mögliche Gefährdungen zu einem Produkt identifiziert, gleich bestimmt ob es sich um einen CCP handelt und die Vorbeugungsmaßnahmen und Korrekturmaßnahmen angegeben werdeb. Allerdings wurden hier nie die Gefährdungen, die Auftretenswahrscheinlichkeit usw. bewertet.

Eine zweite Form der Gefahrenanalyse habe ich als Exceldatei gefunden, die nahe wie eine FMEA aufgebaut ist, nur mit kleineren Abänderungen. In der Praxis wurde solch eine Datei ebenfalls schon verwendet.

Meine Frage ist jetzt, handelt es sich bei der Gefahrenanalyse innerhalb eines HACCP Konzeptes tatsächlich um eine leicht veränderte FMEA? Oder gibt es verschiedene Vorgehensweisen der Gefahrenanalyse und die FMEA stellt dabei nur eine Variante dar?

Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen.

Beste Grüße
20.11.12, 11:51:09

Peter Schnittger

(Administrator)

Hallo Criss,

ja, für die Gefahrenbewertung wird oftmals eine modifizierte FMEA angewandt. Die RPZ kann (muss aber nicht) als Indekator für CP/ CCP verwendet werden.

Mit herzlichen Grüßen

Peter Schnittger

Nicht das Optimale ist unser Ziel
- sondern der pragmatische Perfektionismus!


QRPS Management Consulting
Hand-Crafted-Spirits
20.11.12, 13:42:55

chriss-albi

(Newbie)

Hallo,

danke für die schnelle Antwort. Nun habe ich noch eine weitere Frage.

Wenn man nun die Gefahrenanalyse mit vorgefertigten Tabellen durchführt und nicht mit einem modifizierten FMEA Blatt, warum bildet man nach der Risikoanalyse noch Risikogruppen (mikrobilogisch, physisch, chemnisch), wie es in der Literatur des Öfteren zu lesen ist? In der Literatur steht der Nutzen als Rangfolge.

Aber ich versteht nicht, was man davon hat, wenn man eine Rangfolge der Gefahren aufstellt bzw. die Gefahren in Risikogruppen einteilt?

Wenn man die CCP's im nächsten Schritt bestimmt, würde das doch normalerweise ausreichen, dann weis man doch worauf man achten muss, oder nicht?!

Oder dient evtl. die Bildung der Risikogruppen und Rangordnung dazu, dass man die schwere der Gefährdung erkennt, um die größten Gefährdungen als erstes heraus zu kristalisieren, um für diese auch zuerst Maßnahmen zu entwickeln?

Ich hoffe ihr könnt mir bei meinem Verständnisproblem wiederum weiterhelfen =)

Beste Grüße
chriss-albi
23.11.12, 12:10:06

chriss-albi

(Newbie)

Hey, hat keiner von euch eine Meinung dazu?

Beste Grüße
28.11.12, 23:16:47

Strobl

(Senior Member)

geändert von: Strobl - 30.11.12, 10:15:38

Mir ist nicht so wirklich klar worauf du hinaus willst, aber ich würde sagen durch die Einteilung in Rikogruppen kann man oft mehrere Risiken mit einem Kontrollpunkt abdecken.

lg
Günter Kaffee

Nur wer nach dem Besten trachtet schafft etwas Gutes
29.11.12, 15:13:54

chriss-albi

(Newbie)

Hallo,

also einen CCP kann man ja mittels RPZ oder auch den Entscheidungsbaum bestimmen.

Aber in der Literatur habe ich öfters gelesen, dass die Gefährunden, die im 1. Grundsatz heraus gearbeitet worden, noch bewertet werden, um in Risikogruppen einzuteilen, bevor man dann unabhängig davon die CCP's bestimmt.

In praktischen Anwendungen wurde, dies jedoch nirgends durchgeführt. Da hat man die Gefahren bestimmt, Maßnahmen und Ursachen bestimmt, mögliche CCP's bestimmt, usw. ...

Habe leider auch kein Internetlink dazu... nur Bücher -.-"

Beste Grüße
30.11.12, 09:58:56

Strobl

(Senior Member)

Also ich würd mich an deiner Stelle nicht von verschiedensten Möglichkeiten verrückt machen lassen sondern es so machen wie du dir am leichtesten tust.

Eine "Rangfolge der Gefahren" ist mMn Blödsinn.

Eine Einteilung in biologischen, mechanischen und chemischen Gefahren dient einfach der besseren Übersichtlichkeit bei der Erfassung der einzelnen CP/CCP´s.

lg
Günter Kaffee

Nur wer nach dem Besten trachtet schafft etwas Gutes
30.11.12, 10:21:07

chriss-albi

(Newbie)

Okey super danke dir.

Dann mach ich es so, wie es mir am sinnvollsten erscheint.

Beste Grüße
chriss-albi
30.11.12, 10:45:25
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
2 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag IFS Version 5 - Risikobewertung/ Risikoanalyse
67 65535
15.10.13, 18:18:31
Gehe zum ersten neuen Beitrag IFS 6 erwischt nun die Ebene 2 und 3 voll!!!
37 65535
01.10.12, 11:05:11
Gehe zum letzten Beitrag von Strobl
Gehe zum ersten neuen Beitrag Glasprotokoll
26 65535
21.11.08, 13:58:14
Gehe zum ersten neuen Beitrag Schabenomitoring
22 65535
25.03.14, 09:33:59
Gehe zum letzten Beitrag von Maurice
Gehe zum ersten neuen Beitrag Aufbau einer Gefahrenanalyse
5 23690
13.08.12, 21:36:12
Archiv

 

Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder