Autor Nachricht

Peter Schnittger

(Administrator)

Reiter Na klar! IFS sagt ja ausdrücklich, dass diese Betriebe auch noch selbst auditiert werden müssen!!! cool

Mit herzlichen Grüßen

Peter Schnittger

Nicht das Optimale ist unser Ziel
- sondern der pragmatische Perfektionismus!


QRPS Management Consulting
Hand-Crafted-Spirits
21.06.12, 14:43:55

Strobl

(Senior Member)

Zitat von nani:
Nein, die Landwirte liefern unverpackte Ware (Getreide). Allerdings verkaufen wir auch verpackte Ware, die wir nicht selbst herstellen können, z.B. Dinkelmehl. Und das kommt meist von kleinen Mühlen, die sich auf die Herstellung von Spezialmehlen spezialisiert haben.

Viele Grüße,
Nani


Hier ein Auszug der FAQ auf der Seite des IFS:

Beispiel Getreidemischungen: falls ein Unternehmen Getreide erhält und verpackt, wird
das Getreide als Rohmaterial angesehen und wird unter Abschnitt 4.4.1 auditiert. Wenn
das Unternehmen jedoch bereits verpacktes Getreide erhält, werden diese Produkte als
zugekaufte Produkte angesehen, durch eine IFS Food-Zertifizierung abgedeckt und unter
Abschnitt 4.4.2 auditiert.


Ich nehm mal an dass es genau das ist was du nicht hören wolltest....

lg
Günter Kaffee

Nur wer nach dem Besten trachtet schafft etwas Gutes
22.06.12, 10:17:02

Strobl

(Senior Member)

geändert von: Strobl - 22.06.12, 11:14:12

Lieber Peter ich hab eine kleine Denkaufgabe für dich:

In unserem Standort am Großmarkt mussten wir IFS Food zertifizieren da die Ware teilweise aussortiert wird und somit eine Art Verarbeitung stattfindet (keine IFS Broker/Logistic Zertifizierung möglich).

In den FAQ auf der IFS-Seite steht jetzt folgendes:

Diese Produkte werden vom auditierten Unternehmen weder verarbeitet noch verpackt.
Wenn diese Produkte lose sind oder weiterverarbeitet werden, und falls es ein
Kontaminationsrisiko gibt, werden diese Produkte nicht als zugekaufte Produkte
angesehen, sondern als Rohstoffe oder halbfertige Produkte.


Wie ist deine geschätzte Meinung - haben wir jetzt Handelsware oder halbfertige Produkte dunno

lg
Günter Kaffee

Nur wer nach dem Besten trachtet schafft etwas Gutes
22.06.12, 11:06:44

Peter Schnittger

(Administrator)

Zitat von nani:
Nein, die Landwirte liefern unverpackte Ware (Getreide). Allerdings verkaufen wir auch verpackte Ware, die wir nicht selbst herstellen können, z.B. Dinkelmehl. Und das kommt meist von kleinen Mühlen, die sich auf die Herstellung von Spezialmehlen spezialisiert haben.

Viele Grüße,
Nani


Günter hat mit seiner Antwort schon Recht. Und dann macht es ja auch nichts, wenn diese Mehle aus dem Audit ausgeschlossen werden. Das wird sehr vielen Firmen so gehen, dass das drauf steht, denn es werden einfach nicht alle IFS zertifiziert sein...

Mit herzlichen Grüßen

Peter Schnittger

Nicht das Optimale ist unser Ziel
- sondern der pragmatische Perfektionismus!


QRPS Management Consulting
Hand-Crafted-Spirits
26.06.12, 06:41:08

Peter Schnittger

(Administrator)

Zitat von Peter Schnittger:
Reiter Na klar! IFS sagt ja ausdrücklich, dass diese Betriebe auch noch selbst auditiert werden müssen!!! cool


... auch wenn ich mich selbst zitiere: Ich interpretiere die Forderung so, dass ein Audit auch jederzeit in Papierform statt finden kann. Alles eine Frage der richtigen Risikobetrachtung lachen

Mit herzlichen Grüßen

Peter Schnittger

Nicht das Optimale ist unser Ziel
- sondern der pragmatische Perfektionismus!


QRPS Management Consulting
Hand-Crafted-Spirits
26.06.12, 06:42:30

Peter Schnittger

(Administrator)

Zitat von Strobl:
Lieber Peter ich hab eine kleine Denkaufgabe für dich:

In unserem Standort am Großmarkt mussten wir IFS Food zertifizieren da die Ware teilweise aussortiert wird und somit eine Art Verarbeitung stattfindet (keine IFS Broker/Logistic Zertifizierung möglich).

In den FAQ auf der IFS-Seite steht jetzt folgendes:

Diese Produkte werden vom auditierten Unternehmen weder verarbeitet noch verpackt.
Wenn diese Produkte lose sind oder weiterverarbeitet werden, und falls es ein
Kontaminationsrisiko gibt, werden diese Produkte nicht als zugekaufte Produkte
angesehen, sondern als Rohstoffe oder halbfertige Produkte.


Wie ist deine geschätzte Meinung - haben wir jetzt Handelsware oder halbfertige Produkte dunno

lg
Günter Kaffee


Ich würde das nach der Interpretation des HDE als halbfertige Produkte sehen, denn ihr bearbeitet ja die Ware nochmals und könnt ja mögliche Gefahren damit eliminieren (Schimmel, grüne Kartoffeln, Fremdkörper, etc.). Solltest du vielleicht im Vorfeld auch mit deinem Auditor abklären, nicht das es zu sinnlosen Diskussionen während des Audits kommt!

Mit herzlichen Grüßen

Peter Schnittger

Nicht das Optimale ist unser Ziel
- sondern der pragmatische Perfektionismus!


QRPS Management Consulting
Hand-Crafted-Spirits
26.06.12, 06:46:46

Strobl

(Senior Member)

Hallo Peter,

ich werd mit dem Auditor sprechen, sobald ich seine Meinung habe werde ich wieder Bericht erstatten.

Ein anderer Auditor vertritt übrigens die Meinung dass dieses Thema noch nicht gegessen ist (bereits 3. Review der neuen Version) und dass man eigentlich Wetten darüber abschließen könne wie oft es dazu noch Änderungen gibt...

lg
Günter Kaffee

Nur wer nach dem Besten trachtet schafft etwas Gutes
26.06.12, 08:49:15

Peter Schnittger

(Administrator)

Kein drittes Review, aber eine dritte Version der FAQs, die aus der CB Konferenz raus gekommen sind ... und dann kommen natürlich noch genug Fragen auf die zu aus der Umsetzung.

Mit herzlichen Grüßen

Peter Schnittger

Nicht das Optimale ist unser Ziel
- sondern der pragmatische Perfektionismus!


QRPS Management Consulting
Hand-Crafted-Spirits
26.06.12, 09:51:54

Strobl

(Senior Member)

Entschuldigung, hab mich falsch ausgedrückt, gemeint war das dritte review der FAQs.

So wies ausschaut tendiert die Branche aber irgendwie doch Richtung FSSC...

lg
Günter Kaffee

Nur wer nach dem Besten trachtet schafft etwas Gutes
27.06.12, 15:36:17

Peter Schnittger

(Administrator)

Ist aber halt leider keine Entscheidung der Branche, sondern eurer Kunden!
Ich wäre da ganz vorsichtig, denn dereinst hatte ich einen Kunden, der seinem Kunden gesagt hat "ich Verzichte auf BRC, da ihr ja auf der GFSI Konferenz euch klar positioniert habt..." Die Antwort des Kunden war eindeutig: "Dieses Jahr OK, aber ab kommenden Jahr wieder BRC!"

Mit herzlichen Grüßen

Peter Schnittger

Nicht das Optimale ist unser Ziel
- sondern der pragmatische Perfektionismus!


QRPS Management Consulting
Hand-Crafted-Spirits
27.06.12, 16:28:24

Strobl

(Senior Member)

Die Entscheidung trifft der Kunde, das ist richtig.

Wir haben von unserem Hauptkunden aber schon die Zusage dass FSSC statt IFS akzeptiert wird.

Der Trend geht in der Obst/Gemüsebranche in Österreich eindeutig vom IFS weg, jeder Mitbewerber mit dem ich gesprochen habe ist für Änderungen.

Am Freitag steht noch ein Meeting mit unserem Auditor an und dann wird eine Entscheidung getroffen.

Und wie bereits gesagt haben heuer die meisten Händler ein Problem da eine zeitgerechte Reaktion auf die Forderung "Lieferanten mit IFS" praktisch unmöglich ist.

Oder wird es beim HDE als realistisch gesehen dass man seine Lieferanten innerhalb weniger Monate zu IFS bewegen und dieser zertifizieren kann?

lg
Günter Kaffee

Nur wer nach dem Besten trachtet schafft etwas Gutes
28.06.12, 09:31:30

Peter Schnittger

(Administrator)

cool Finde ich absolut legitim!

Mit herzlichen Grüßen

Peter Schnittger

Nicht das Optimale ist unser Ziel
- sondern der pragmatische Perfektionismus!


QRPS Management Consulting
Hand-Crafted-Spirits
28.06.12, 10:20:43

Peter Schnittger

(Administrator)

Guten Morgen Günter,

das ist sicher etwas, was dich interessiert! Die ersten zwei Unternehmen von mir schmeißen IFS raus und steigen im auf die 22000 bzw. FSSC 22000!

Mit herzlichen Grüßen

Peter Schnittger

Nicht das Optimale ist unser Ziel
- sondern der pragmatische Perfektionismus!


QRPS Management Consulting
Hand-Crafted-Spirits
28.09.12, 07:34:59

Strobl

(Senior Member)

Guten Morgen,

nachdem uns unser Hauptkunde vor einer Woche ein Schreiben geschickt hat dass er nur heuer FSSC akzeptiert und Ausnahmen bei den Zertifizierungen der Vorlieferanten aktzeptiert werden haben wir wieder IFS gemacht.

So wie es bis jetzt aussieht sind wir eine der ersten Firmen in Österreich die die Version 6 auf höherem Niveau geschafft haben, da die meisten noch schnell das Audit im Juni gemacht haben um den neuen Bestimmungen zu entgehen.

lg
Günter Kaffee

Nur wer nach dem Besten trachtet schafft etwas Gutes
01.10.12, 10:09:17

nani

(Junior Member)

Na dann, herzlichen Glückwunsch!
Wo waren denn bei euch die Knackpunkte?
Und was sagen die Auditoren zu Food Defense?

VG,
Nani
01.10.12, 10:33:07

Strobl

(Senior Member)

danke.

Knackpunkte waren bei uns hauptsächlich die Gefahrenanalysen, Maßnahmenplan und Ergebnis bekommen wir ja erst.

Food defense ist bei uns nicht so tragisch da wir nur ganze Früchte abpacken und handeln.

lg
Günter Kaffee

Nur wer nach dem Besten trachtet schafft etwas Gutes
01.10.12, 10:37:40

Peter Schnittger

(Administrator)

Hallo Günter,

auch von mir herzlichen Glückwunsch!

Ich habe auch schon meine ersten vier durch... drei davon konnten auch das höhere Niveau bestätigen.

Aber ich frage mich wirklich, für was es Aussagen der GFSI und den angeschlossenen Standardgeber gibt, hinsichtlich der gegenseitigen Anerkennung!!! hissi

Bei mir stellen 4 Unternehmen um. Zwei davon auf FSSC und zwei auf reine 22000!
Hängt aber anscheinend stark von den Branchen ab und der damit verbunden Markenbindung des Konsumenten.

@Nani, Food Defense ist halb so schlimm und von den meisten Auditoren recht pragmatisch gesehen... zudem soll laut HDE für die nächsten 1-2 Jahre in diesem Bereich kein Major vergeben werden.

Mit herzlichen Grüßen

Peter Schnittger

Nicht das Optimale ist unser Ziel
- sondern der pragmatische Perfektionismus!


QRPS Management Consulting
Hand-Crafted-Spirits
01.10.12, 10:40:59

Strobl

(Senior Member)

danke!

über gegenseitige Anerkennung der GFSI-Standards möcht ich gar nicht erst anfangen irked

lg
Günter Kaffee

Nur wer nach dem Besten trachtet schafft etwas Gutes
01.10.12, 11:05:11
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
2 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag IFS Version 5 - Risikobewertung/ Risikoanalyse
67 65535
15.10.13, 18:18:31
1 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag IFS Broker - betrifft auch IFS Food und IFS Logistics!
17 59003
17.06.10, 22:23:56
Gehe zum ersten neuen Beitrag Praxisarbeit zu BRC
19 58927
04.09.07, 19:19:54
1 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Primärverpackungen nach IFS Version 5 ... ?
12 50831
21.08.09, 12:18:52
Gehe zum ersten neuen Beitrag Schabenomitoring
22 65535
25.03.14, 09:33:59
Gehe zum letzten Beitrag von Maurice
Archiv

 

Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder