Autor Nachricht

Peter Schnittger

(Administrator)

Zitat:
Bangkok, 7th September 07 – Using its eighth annual conference being held in Thailand this week as an appropriate platform, EUREPGAP has announced it is changing its title and logo to GLOBALGAP.

The decision has been taken to reflect its expanding international role in establishing Good Agricultural Practices mutually agreed between multiple retailers and their suppliers.

In ten years since its inception - initially targetted at Europe - the voluntary organisation has seen its influence spread and led to the creation of identical criteria adopted as far afield as South and Central America, Africa, Australasia, and most recently Japan and Thailand.

Established equivalent schemes such ChileGAP, ChinaGAP, KenyaGAP, MexicoGAP, JGAP (Japan) and most recently ThaiGAP, are backed by national governments, retailers, producers and exporters.

"Currently GLOBALGAP covers over 80,000 certified producers in no less than 80 counties with others expected to follow," explains Chairman Nigel Garbutt. "It has meant that through the adoption of good agricultural practices subject to regular independent monitoring that committed producers regardless of their scale can compete on an equal footing.

"The reason for the name change is that it now makes common sense to clarify our far wider role at a time when both producers and retailers are operating on an international level across national boundaries.

Kristian Moeller Secretary GLOBALGAP added "By positively aligning ourselves in this way, it allows us to identify and fit more closely and more clearly into the global supply chain.”

“The re-naming will be accompanied by a significantly improved website which will meet the information needs of our increasingly wider range of stakeholders.”


Mit herzlichen Grüßen

Peter Schnittger

Nicht das Optimale ist unser Ziel
- sondern der pragmatische Perfektionismus!


QRPS Management Consulting
Hand-Crafted-Spirits
11.10.07, 13:31:51

Strobl

(Senior Member)

Für alle die sich mit Deutsch leichter tun:

07.09.2007, Köln, Bangkok, FoodPlus - Auf seiner 8. Jahreskonferenz, die diese Woche in Thailand stattfindet, kündigt EUREPGAP seinen neuen Auftritt als GLOBALGAP an.

Um seiner wachsenden internationalen Rolle bei der Einführung Guter Agrarpraxis gerecht zu werden, wurde diese Entscheidung einvernehmlich von zahlreichen Händlern und Lieferanten getroffen.

Die freiwillige Organisation, die vor 10 Jahren mit ihrer Arbeit begann und zu Beginn nur auf Europa ausgerichtet war, hat an Einfluss gewonnen und dafür gesorgt, dass die selben (einheitlichen) Kriterien sowohl in Süd- oder Zentralamerika, Afrika als auch in Australasien und seit kurzem auch in Japan und Thailand angewandt werden.

Anerkannte gleichwertige Systeme wie ChileGAP, ChinaGAP, KenyaGAP, MexicoGAP, JGAP (Japan) und kürzlich auch ThaiGAP werden von internationalen Regierungen, Händlern, Erzeugern und Exporteuren unterstützt.

"Zur Zeit sind über 80.000 Erzeuger in nicht weniger als 80 Ländern GLOBALGAP zertifiziert, weitere Zertifizierungen werden erwartet," erklärt der Vorsitzende Nigel Garbutt. "Das Ziel, durch die Einführung von Guter Agrarpraxis verbunden mit regelmäßigen unabhängigen Kontrollen, Erzeuger unabhängig von ihrer Größe gleichermaßen konkurrenzfähig zu machen, ist gelungen. Die Namensänderung beruht auf unserer größeren Verbreitung zu einer Zeit, in der Erzeuger wie auch Händler auf internationaler Ebene über nationale Grenzen hinaus operieren."

Kristian Möller, Geschäftsführer von GLOBALGAP, fügte hinzu "Dadurch gelingt uns eine deutlichere Positionierung, auch in Bezug auf die weltweite Lieferkette. Mit der Namensänderung wird auch die Website neu gestaltet, mit einer verbesserten Struktur, die die Informationsbedürfnisse der immer zahlreicher werdenden Interessengruppen erfüllt."

lg
Günter Kaffee

Nur wer nach dem Besten trachtet schafft etwas Gutes
19.10.07, 10:51:15

Peter Schnittger

(Administrator)

... ach ja, da beziehe ich halt mal wieder das falsche Newsletter (bezogen auf die Sprache).
mit Augen rollen

Mit herzlichen Grüßen

Peter Schnittger

Nicht das Optimale ist unser Ziel
- sondern der pragmatische Perfektionismus!


QRPS Management Consulting
Hand-Crafted-Spirits
19.10.07, 13:03:40

Strobl

(Senior Member)

geändert von: Strobl - 19.10.07, 13:13:17

naja, wenn man das Lebensmittelforum halbwegs regemässig studiert und zu faul zum übersetzen ist sucht man sichs halt im Netz lachen lachen lachen

lg
Günter Kaffee

Nur wer nach dem Besten trachtet schafft etwas Gutes
19.10.07, 13:11:23
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
2 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag IFS Version 5 - Risikobewertung/ Risikoanalyse
67 65535
15.10.13, 18:18:31
Gehe zum ersten neuen Beitrag IFS 6 erwischt nun die Ebene 2 und 3 voll!!!
37 65535
01.10.12, 11:05:11
Gehe zum letzten Beitrag von Strobl
Gehe zum ersten neuen Beitrag Schabenomitoring
22 65535
25.03.14, 09:33:59
Gehe zum letzten Beitrag von Maurice
1 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Primärverpackungen nach IFS Version 5 ... ?
12 65535
21.08.09, 12:18:52
Gehe zum ersten neuen Beitrag Zusammenfassung IFS Version 5
9 44175
01.07.08, 13:31:33
Archiv

 

Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder