Autor Nachricht

stoelzel

(Newbie)

Was will ich damit erreichen???

Nun in erster Hinsicht,möchte ich das wir als Endverbraucher( Kunden, Gäste) vor Betrieben geschützt werden in den es nicht immer hygienisch einwandfrei abläuft.

Ich selber bin seit über 20 Jahren in der Gastronomie tätig und es ärgert mich extrem das Betreiber noch immer machen können was sie wollen um dem Gast das Geld aus der Tasche zu ziehen.

Diesbezüglich, haben wir eine Webseite ins Leben gerufen(www.restaurantmaengel.de) die es einem Gast(Besucher) und auch Mitarbeiter eines gastronomischen Betriebes ermöglicht, über Erfahrungen aus solch einem Unternehmen zu berichten. Wir wollen damit erreichen das der Gast und auch Mitarbeiter eines solchen Betriebes informiert wird wie es dort mit der Hygiene gehandhabt wird. So das er rechtzeitig entscheiden kann ob er einen Betrieb als Gast oder aber auch als Mitarbeiter besucht.

Merke: als Mitarbeiter haftet man für auftretende Hygienemängel und als Gast zahlt man nicht nur mit seinem schwer verdienten Geld sonder auch mit seiner Gesundheit.

Leider verbietet es das Datenschutzgesetzt, dass die Lebensmittelüberwachungsämter diese Betrieb bekannt geben, doch Sie als Endverbraucher haben das Recht Unternehmen die Sie selber kennen und kennen gelernt haben öffentlich zu nennen.

Um ein gutes Beispiel zu nennen: Auf RTL 2 wurde ein Restaurant in Essen "Big Easy" besucht. Was dort zu sehen war( bevor die Jungs von RTL 2(Die Kochprofies) ) war wohl nicht nur für mich der reinste Horror! Da dieser Betrieb durch den Sender RTL2 in die Öffentlichkeit gebracht wurde, können wir auch diesen öffentlich bennen.
Es soll nur ein Beispiel sein, dass es Betriebe gibt die mehr als nur oberflächlich dreckig sind. Oft liegt es auch aus unserer Erfahrung daran das die Betreiber sich gewisser Verpflichtungen dem Gast gegenüber nicht bewusst sind. Ob nun bewusst oder unbewusst lassen wir mal hier offen.

Eines ist aber klar, als Gast wollen wir nicht nur gutes Essen bekommen, sondern auch einwandfreies und regelkonformes( wenn ich Wiener Schnitzel bestelle, dann will ich auch Fleisch vom Kalb, Döner vom Kalb oder Lamm, muss dann auch von benanntem Tier kommen.


In Anlehnung an die derzeitigen Hygieneskandale in gewissen Lebensmittelbranchen, ist dieses Thema um so wichtiger, da diese Großproduzenten, Lieferanten für weitere Lebensmittelverarbeitende Unternehmen waren, so das immerhin die Möglichkeit besteht, dass diese Lebensmittel auch in den gastronomischen Bereich gelangen können.

Da gastronomische Betreiber immer nach dem Low-Cost Prinzip handeln, ist es auch wahrscheinlig, dass diese Unternehmer auch mögliche nicht einwandfreie Ware einkaufen, da die EK-Preise sehr verlocken sind.

Wir würden uns daher sehr freuen, wenn Sie(Ihr) über genannte Unternehmen in unserem Forum über der
http://www.restaurantmaengel.de berichten würdet.


18.11.05, 20:55:21
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
2 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag IFS Version 5 - Risikobewertung/ Risikoanalyse
67 65535
15.10.13, 18:18:31
Gehe zum ersten neuen Beitrag Welchen Nutzen haben GFSI Standards?
11 49682
10.10.06, 12:04:46
Gehe zum ersten neuen Beitrag IFS 6 erwischt nun die Ebene 2 und 3 voll!!!
37 65535
01.10.12, 11:05:11
Gehe zum letzten Beitrag von Strobl
Gehe zum ersten neuen Beitrag Versektung/Abfüllung als "Ausgelagerter Prozess"
10 16960
14.01.17, 11:18:37
Gehe zum ersten neuen Beitrag Praxisarbeit zu BRC
19 65535
04.09.07, 19:19:54
Archiv

 

Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder