Autor Nachricht

Ines_S

(Newbie)

Hallo Peter und ihr anderen,

bei uns ist grade die Überlegung, ob der Metalldetektor (aktuell ein CCP - weil macht man ja so) nicht nur ein CP darstellt.

Begründung wäre:
- wir hatten in den letzten Jahren keine Reklamation vom Kunden
- wir hatten so gut wie keinen Metallfund
- wir stellen TK Fleischprodukte her - da sind kleinere Abweichungen in der Kerntemperatur möglich, die sich wiederum so auswirken, das Produkte nur deswegen ausgeworfen werden
- wir haben gehört, das nicht mal die Hersteller das Auffinden der Prüfkörper garantieren können (da müssten wir natürlich nochmal explizit mit dem Hersteller reden, dies war eher eine allgemeine Info)
- mit einem CCP ist man natürlich angreifbarer als nur mit einem CP


Wie handhabt ihr das so?

Danke für euer Feedback!

20.11.17, 11:29:57

Peter Schnittger

(Administrator)

Hallo Ines,

schön mal wieder von dir zu hören!

Tja, ganz so einfach ist das nicht. Ihr habt ja auf irgend einer Basis den CCP Metalldetektor evaluiert. Das dereinst erkannte Risiko hat sich ja nicht geändert, nur da ihr merkt, dass ihr es im Griff habt, bzw. es anscheinend nicht lenken könnt.

Wenn ihr also den CCP ändern wollt, dann müsst ihr nachvollziehbar euer Bewertungsschema anwenden, respektive anpassen...

Mit herzlichen Grüßen

Peter Schnittger

Nicht das Optimale ist unser Ziel
- sondern der pragmatische Perfektionismus!


QRPS Management Consulting
Hand-Crafted-Spirits
20.11.17, 21:11:35

Frithjof

(Newbie)

Hatte eine ähnliche Thematik bei abgepackten Schinkenknackern und würde auch sagen: Es muss am Entscheidungsbaum klar werden, wie dieser neue Weg zum CP/CCP genommen wurde.
Die Produktvariationen/Parameterveränderungen müssen dann beim Einlernen für den Metalldetektor mit beachtet werden.


Zitat von Ines_S:

- wir haben gehört, das nicht mal die Hersteller das Auffinden der Prüfkörper garantieren können (da müssten wir natürlich nochmal explizit mit dem Hersteller reden, dies war eher eine allgemeine Info)


Ansonsten fällt mir hier ein Satz eines MA eines renomierten Metalldetektor/Bottle Inspektor Herstellers ein:
" Die Zahlen 0 und 100 gibt es im Qualitätsmanagement nicht.
Kann man bestimmt drüber streiten.
11.01.18, 11:09:57

Ines_S

(Newbie)

Danke für die Antworten.
So richtig weiter sind wir noch nicht gekommen, der Entscheidungsbaum und ich sind nicht grade beste Freunde freuen

Hattet ihr das bei den Knackern letztlich umgesetzt?

Ich denke wir werden das Thema weiter diskutieren und hoffe das wir eine plausible Lösung finden, die auch von den diversen Auditoren akzeptiert wird.

Viele Grüße!
11.01.18, 15:42:38
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
1 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Glas-CCP oder nicht?
13 16449
12.08.09, 16:47:44
Gehe zum ersten neuen Beitrag HACCP - Metalldetektor - Kalibrierung - Wartung
5 14191
21.06.07, 14:49:49
Gehe zum ersten neuen Beitrag Zugabe von Konsrvierung > CCP
5 13909
09.07.07, 09:05:59
Gehe zum ersten neuen Beitrag CCP-Bestimmung
8 18839
17.12.06, 00:38:51
Gehe zum ersten neuen Beitrag Porengröße Filter
11 10529
05.02.10, 14:10:51
Archiv

 

Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder