Autor Nachricht

Peter Schnittger

(Administrator)

Nachdem EDEKA in manchen Regionen vor einigen Jahren den GLK (Gütenachweis für Lebensmittelkleinbetriebe) eingeführt hat, konnten auch kleine, handwerklich geprägte Betriebe eine Zertifizierung durchführen können/ dürfen/ müssen. Da dies allerdings nicht national anerkannt wurde – war auch etwas seicht – kam EDEKA auf die Idee ein „Globel Markets Assessment“ angelehnt an IFS und die Forderungen des GFSI auszuarbeiten. Dazu kam, dass der Aufwand des Audits deutlich zeitlich und monetär reduziert werden sollte.

Nun war klar, dass das ja ein Affront gegen den IFS gewesen wäre. Somit hat sich der IFS dem Standard angenommen und einverleibt.

Heraus gekommen ist der IFS Global Markets Food, der im ersten Moment ein tolles Instrument für Unternehmen in diesem Segment darstellt. Allerdings lesen anscheinend die Wenigsten das Kleingedruckte:
 In der ersten Stufe ein Assessment mit etwa 30% des IFS Food (hier gibt es Angebote von 500€ für dieses Audit!)
 Ein Jahr später, in der zweiten Stufe: rund 50% des IFS Food…
 … und nach drei Jahren 100% IFS Food!!! Und hier reden wir von einem monetären Aufwand von mindestens 2.000€ pro Jahr zuzüglich aller Maßnahmen, welche IFS Food fordert!

 Hier stellt sich die Frage, wie ein handwerkliches Unternehmen sich innerhalb von 2 Jahren zu einem Unternehmen entwickeln soll, das den Definitionen des IFS Food entspricht?!?!

Einen kleinen Ausweg soll es geben, dass, falls die Kunden explizit dem zustimmen, die Unternehmen auf der Stufe 2 weiter machen können – aber wer auf das hofft, hat das System des IFS noch nicht verstanden.

Darum empfehlen wir: Überprüfen Sie sehr genau, ob es sich für Sie unternehmerisch wirklich rentiert, diesen Schritt zu tun. Und denken Sie daran, dass durch eine immer stärkere Nachfrage nach Regionalität gerade die kleineren Unternehmen für den LEH immer wichtiger werden!


Mit herzlichen Grüßen

Peter Schnittger

Nicht das Optimale ist unser Ziel
- sondern der pragmatische Perfektionismus!


QRPS Management Consulting
Hand-Crafted-Spirits
08.01.15, 11:43:10

Wolfbert

(Newbie)

Hallo,
vielleicht darf ich hier mal ein paar kleine Erläuterungen dazu abgeben:
- das war kein Affront gegen den IFS, EDEKA möchte einfach die gute Funktionalität der IFS Datenbank nutzen und hat sich dazu mit dem IFS abgestimmt (immerhin ist der IFS ja ein Ergebnis der Handelshäuser)
- Hintergrund für das "Kleingedruckte":der IFS GM Food wurde ursprünglich von einer anderen Handelskette als "Entwicklungsstandard" erstellt, um Unternehmen in weit entfernten Ländern langsam zum IFS zu bringen: dort sind solche Standards völliges Neuland und müssen in kleinen Schritten und vielen Schulungen den Menschen erst nahegebracht werden. Die Größe dieser Unternehmen rechtfertigt aber den "großen" IFS.
EDEKA hat sich dieses Tool zu nutze gemacht, um den kleinen Herstellern eine Möglichkeit zu bieten, eine abgespeckte Variante des IFS zu nutzen, die auch wirtschaftlich abzubilden ist. Ob ein Lieferant den IFS oder den IFS GM Food als Standard nutzt ist abhängig von der Größe und dem Umsatz des Unternehmens.

=> Das bedeutet, das entsprechend kleine Unternehmen sich nicht zum großen IFS entwickeln müssen, sndern beim IFS GM Food bleiben können (wenn Sie nicht auch deutlich größer werden).

Entsprechend ist der IFS GM Food keine "schwere Kost als Mogelpackung", sondern eine Chance für kleinere Unternehmen, sich einem vom deutschen Handel akzepierten Lebensmitelsicherheitsstandard zu bedienen. Und für den Handel eine Möglichkeit, die Fähigkeit kleinerer Lieferanten durch Dritte bewertbar zu machen.

Viele Grüße
wolfbert
09.04.15, 10:06:42

Peter Schnittger

(Administrator)

Hallo Wolfbert,

grundsätzlich mal eine schöne Ausführung zu der Intention von EDEKA.

Im Kapitel 2 des IFS GM Food steht allerdings ganz klar:

Phasen 1 bis 3 werden als vorübergehend betrachtet und sollten nicht länger als 1 Jahr andauern, es sei denn, es gibt abweichende individuelle Absprachen/Anforderungen mit dem Geschäftspartner. Im Allgemeinen ist mit dem zu bewertenden Unternehmen ein Programm zur Erzielung der IFS Food Standard Anforderungen innerhalb von 3 Jahren vereinbart.

und unter 0.2.1 gibt es die Aussage:

Diese Begrifflichkeit spricht Unternehmen an,
die eher Schwierigkeiten in der Implementierung eines Lebensmittelsicherheitssystems
haben, als dass sie Bezug auf ihre Mitarbeiterzahl
oder ihr Produktionsvolumen nimmt.


Das widerspricht aus meinem Verständnis Ihren Aussagen!? Wie soll hier ein Unternehmen eine Entscheidungsgrundlage bekommen? Nach zwei Jahren heißt es dann plötzlich "... naja, die Größe ist zwar nicht so, aber trotzdem hat du jetzt IFS Food zu machen."

Ist es geplant von Seiten EDEKA eine klare Definition vorzugeben, bis zu welcher Grenze GM angewendet wird und ab wann Food komplett?

Derzeit kann ich noch keinem Unternehmen guten Gewissens raten IFS GM Food einzuführen, solange die Grenzen nicht klar definiert sind, sorry.

Mit herzlichen Grüßen

Peter Schnittger

Nicht das Optimale ist unser Ziel
- sondern der pragmatische Perfektionismus!


QRPS Management Consulting
Hand-Crafted-Spirits
09.04.15, 21:52:32

Peter Schnittger

(Administrator)

Noch etwas, was mir erst durch einen Kollegen bewusst gemacht wurde:

Dieser Standard ermöglicht es, dass der selbe Mensch, der berät auch anschließend der Assessor sein darf!

Für mich ist das etwas, was sich nicht mit meine Verständnis an "Auditoren-Ethik" vereinbaren lässt und wenn man die ISO 19011 als die Grundlage für Audits ansieht schon gleich gar nicht!

Anscheinend wird dieses vorgehen sogar vom LEH begrüßt. Für mich stellt sich dann allerdings die Frage, welche Aussagekraft dann ein solches Assessment / Audit noch besitzt...
Falls es dem LEH allerdings nur darum geht, dass ein Lieferant irgend eine Art von Zettel vorweisen kann, dann passt's natürlich. dunno

Mit herzlichen Grüßen

Peter Schnittger

Nicht das Optimale ist unser Ziel
- sondern der pragmatische Perfektionismus!


QRPS Management Consulting
Hand-Crafted-Spirits
13.10.15, 23:17:07

Frithjof

(Newbie)

Hallo zusammen,

auch wenn die Intention des Ausgangsposts eine andere ist, nutze ich den Thread.
Die Version 2 steht vor der Tür und möglicherweise ist der ein
oder andere hier betroffen.

Ich zitiere aus dem Newsletter:

Wesentliche Veränderungen von Version 1 zu Version 2 sind:
• Qualitätsaspekte und Kundenanforderungen werden vermehrt
berücksichtigt
• Verpackungsmaterialien finden stärkere Beachtung und
• Anforderungen zu möglichem Lebensmittelbetrug wurden
hinzugefügt
• Trennung und Verschiebung von aus Version 1 bekannter
Anforderungen in ein andere Stufe des Programms
Dies erfolgte durch:
• Modifizierung vorhandener Anforderungen und durch
• Ergänzung sieben neuer Anforderungen
Eine detaillierte Änderungshistorie von Version 1 zu Version 2
wird Ihnen in den kommenden Wochen auf der IFS Website
zur Verfügung gestellt.


Wie lange ist die Version 1 noch gültig?

" Der Upload von IFS Global Markets-Food Version 2 Berichten
ist ausschließlich über die IFS Software auditXpressX
möglich. Diese wird ab Februar 2017 im IFS Shop
verfüg-bar sein. Bis zum 31.10.2017 kann das
Hochladen von Assessmentberichten der 1. Version
noch erfolgen."


Na denn....auf gehts.



Dateianhang:

 ifslettergmfood1201de_0_GE.pdf (224.85 KByte | 3 mal heruntergeladen | 674.56 KByte Traffic)

09.02.17, 11:43:53

Peter Schnittger

(Administrator)

Hallo Frithjof,

ich habe z.B. von LACON die Mail erhalten, dass diese ab 01.08. nur noch nach V2 das Assessment durchführen... scheint als den zugelassenen Prüfhäusern überlassen zu sein.

Mit herzlichen Grüßen

Peter Schnittger

Nicht das Optimale ist unser Ziel
- sondern der pragmatische Perfektionismus!


QRPS Management Consulting
Hand-Crafted-Spirits
10.02.17, 13:57:10

Frithjof

(Newbie)

Danke dir für den Hinweis...in diesem Fall werde ich mal bei der SGS nachhaken, die zu uns zu Besuch kommen.


Schönes Wochenende
10.02.17, 14:08:18

Frithjof

(Newbie)

Kurzes Update:

SGS bestätigte mir auch den 01.08.2017 als Startschuss für V2.
24.03.17, 11:16:04
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
Gehe zum ersten neuen Beitrag IFS 6 erwischt nun die Ebene 2 und 3 voll!!!
37 65535
01.10.12, 11:05:11
Gehe zum letzten Beitrag von Strobl
2 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag IFS Version 5 - Risikobewertung/ Risikoanalyse
67 65535
15.10.13, 18:18:31
1 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag IFS Broker - betrifft auch IFS Food und IFS Logistics!
17 53820
17.06.10, 22:23:56
Gehe zum ersten neuen Beitrag Versektung/Abfüllung als "Ausgelagerter Prozess"
10 11187
14.01.17, 11:18:37
Gehe zum ersten neuen Beitrag ISO 22000 - IFS - BRC
7 43235
26.10.08, 20:55:03
Archiv

 

Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder